High-Speed-Präzision ohne Kühlung

Die größte Wärme bei der Zerspanung entsteht nicht durch Trennung des Gefüges, sondern während der Umformarbeit des abgetrennten Materials zur typischen Spangeometrie. Beim High-Speed-Cutting (kurz: HSC) ist die Schnittgeschwindigkeit jedoch höher als die Wärmeleitfähigkeit des Werkstoffes. Bevor also die Wärme des Spans zurück in das Werkstück fließen kann, wird dieser abgetrennt.

Werkstück und Werkzeug bleiben im Bearbeitungsprozess kalt, weshalb keine Kühlschmierung benötigt wird.

Vorzüge:

  • Hohe Oberflächengüte
  • Reduzierung der Schnittkräfte, so dass Mikrostrukturen erzielt werden
  • Sehr hohe Präzision, durch Minimierung von Schwingungen
  • Kühlung entfällt, dadurch
    • kein Aufbereiten von Kühlmitteln erforderlich
    • keine Kosten für Entsorgung von Kühlmitteln
    • keine zusätzlichen Aufwendungen für Maschinenreinigung
    • keine alkalischen Wechselwirkungen*